Tanztherapie

Die Tanztherapie ist eine künstlerische, körperorientierte und nonverbale Form der Therapie. Sie gibt uns die Chance, sich ganzheitlich zu erleben, mitzuteilen oder einfach zu sein, mit dem was gerade ist.

Im eigenen Körper anzukommen ist ein Aspekt der bewegungs- und tanztherapeutischen Arbeit: achtsames Spüren und in sich Hineinhorchen, eigene Potentiale erfahren, positive Körpererfahrungen verankern, seine „Schattenseiten“ annehmen, sich im eigenen Körper wohl und zu Hause fühlen, Selbstvertrauen und Selbstliebe stärken….

Wo die verbale Kommunikation auf rein kognitiver Ebene an ihre Grenzen stößt, weist uns zudem der tanztherapeutische Ansatz einen neuen Weg: Erlebtes zu verarbeiten und in sein „Sein“ zu integrieren, unbewusste Prozesse bewusst werden zu lassen und zu verändern oder intra- und interspezifische Konflikte zu bearbeiten. Tanzen ist Sprechen mit und durch den Körper…

Ob wir rein nach dem körperorientierten Ansatz miteinander arbeiten oder dieser einen möglichen Baustein in der integrativen Psychotherapie oder Sexualtherapie darstellt, richtet sich ganz nach Ihrem Anliegen und Bedürfnis. Dies werden wir gemeinsam besprechen.

Tanzgruppen

Ich biete wöchentliche Kurse in kreativem Tanz zur Prävention und Gesundheitsförderung an. Zudem finden in regelmäßigen Abständen Tanzkreise statt – Tanz in der Natur / Kreis der Weiblichkeit. Mehr dazu erfahren Sie hier.